Zahnarztpraxis-Friedrich-Prophylaxe

Karies, Parodontitis und anderen Zahnproblemen wirksam vorbeugen

Zur Prophylaxe gehören…

eine gute Mundhygiene

  • regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt
  • Professionelle Zahnreinigung

Mit diesen Prophylaxemaßnahmen beugen Sie Karies, Parodontitis und anderen Zahnproblemen wirksam vor.

Mundhygiene

Die Mundpflege ist der wichtigste Teil der Prophylaxe. Sie trägt wesentlich dazu bei, Erkrankungen und die damit verbundenen Kosten zu vermeiden.

Wichtig ist, dass Sie bakterielle Zahnbeläge, die Karies, Zahnfleischentzündungen und Parodontitis verursachen können, regelmäßig entfernen, um Ihre Zähne, Kronen, Brücken und Implantate langfristig zu erhalten.

Die Anleitung zur persönlichen Zahnpflege ist daher ein wichtiger Teil unserer Arbeit. Wir vermitteln Ihnen die richtigen Putztechniken, geben Ihnen Tipps zu Zahnpasten und zum Gebrauch von Zahnseide und ähnlichen Hilfsmitteln.

Bei ihren Kindern können Sie mit der Zahnpflege kaum früh genug beginnen, weil es so wichtig ist, die Milchzähne von Anfang an gesund zu halten. Gerne zeigen wir Ihnen, worauf Sie beim Putzen der Kinderzähne besonders achten sollten.

Professionelle Zahnreinigung

Die Professionelle Zahnreinigung bildet neben der persönlichen Mundhygiene den wichtigsten Teil der Prophylaxe. Sie sollte regelmäßig – mindestens einmal, besser aber zweimal pro Jahr – durchgeführt werden.

Bei der Professionellen Zahnreinigung entfernen wir Beläge auf der Zahnoberfläche, in den Zahnzwischenräumen und Zahnfleischtaschen mit Ultraschallgeräten und feinen Handinstrumenten.

Außerdem behandeln wir die Zähne mit einem Airflow-Pulverstrahlgerät, mit dem wir Verfärbungen durch Tabak, Kaffee, Tee, Rotwein etc. entfernen.

Weiche Beläge zum Beispiel in den Zahnzwischenräumen werden mit kleinen Bürsten, Zahnseide und ähnlichen Instrumenten entfernt. Es folgt die Politur der Zahnoberflächen und manchmal eine Fluoridierung, die den Zahnschmelz härtet und vor Säureattacken der Mundbakterien schützt.

Sportmundschutz

Vorbeugen ist besser als heilen: Dieser Grundsatz gilt für den Schutz der Zähne beim Sport ganz besonders.

Sportunfälle sind eine der Hauptursachen für Mundverletzungen – sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Meistens sind die oberen Schneidezähne betroffen. Oft sind aufwendige Behandlungen die Folge.

Darum empfehlen wir für alle Sportarten mit Körperkontakt oder erhöhtem Sturzrisiko einen individuell gefertigten Sportmundschutz.